5 gute Gründe, warum eLearning im Unternehmen mehr Vorteile bietet als in Präsenz vor Ort.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on email

In immer mehr Unternehmen in Deutschland wird eLearning für das Personal eingesetzt. Dabei kommen viele Fragen bei der Überlegung auf, wie eine digitale Lernplattform auch im eigenen Unternehmen helfen kann und wie sie effektiv eingesetzt wird. Mit unseren 5 guten Gründen für den Einsatz von eLearning im Unternehmen können Sie nicht nur Ihre eigenen Schulungsmethoden analysieren, sondern auch Vorteile und Chancen durch den Einsatz von digitalen Lernkonzepten entdecken.

1. Flexibilität durch Zeit- und Ortsunabhängigkeit

Die Flexibilität von Präsenzschulungen ist stark durch die Terminbindung eingeschränkt. Einmal gebucht bleiben wenige Möglichkeiten, Ausfälle ohne Nachschulungen oder Terminänderungen durchzuführen. Wenn überhaupt beim Ausweichtermin Ihr Personal ebenfalls zeitlich freigestellt werden kann.

Bei eLearning ist das kein Problem. Denn hier muss kein fester Termin gebucht und Personal sowie Dozenten eingeladen werden. Ihr Personal lernt hier immer dann, wenn es gerade passt oder die Arbeitszeit erlaubt. Ob am Arbeitsplatz-Rechner, mobil auf dem Tablet in der Bahn oder auf dem Handy im Garten – mehr Freiheit beim Lernen geht nicht.

2. Kostensenkung durch geringen Aufwand und Personalkosten

Die Organisation von Präsenzschulungen ist eine echte Herausforderung. Einen Dozenten und einen Raum sowie passende Inhalte zu finden, ist nicht nur schwierig, sondern auch sehr kostspielig.  Dozenten-, Reise und Verpflegungskosten für Personal, ein eingeschränkter Terminkalender mit vielen Nachschulungen – all dies ist fällig, bevor überhaupt eine Schulung starten kann.
Mit eLearning fallen diese Vorbereitungen alle weg. Die Inhalte sind für das Personal erstellt, freigeschaltet und jederzeit abrufbar. Nicht nur der Terminkalender und Ihr Personal wird organisatorisch nicht belastet, sondern auch die Umwelt. Schließlich muss niemand mehr mit Auto, Bahn oder Flugzeug anreisen.

3.  Zeiteinsparung durch weniger Administration

Die Vor- und Nachbearbeitung von Präsenzschulungen mit Listen, Urkunden und Rechnungen ist häufig sehr zeitintensiv. Je größer oder häufiger eine Unterweisung erfolgt, desto aufwendiger ist die Administration. Für Unternehmen ist die Administration von eLearning eine zentral gesteuerte und einfache Angelegenheit. Alle Schulungen und Bescheinigungen werden digital erstellt und gesichert.

4. Stabilität der Wissensvermittlung durch effektivere Lernkonzepte

Nicht jeder Dozent unterrichtet immer den gleichen Inhalt bei einer Präsenzschulung. Dies ist abhängig von der Tagesform und der Beteiligung oder Rückfrage aus der Gruppe der Lernenden.
Mit eLearning ist das nicht der Fall, da hier der Inhalt gleich und kontextbezogen ist. Ein Thema oder eine Aussage kann nicht unter- oder verloren gehen. Darüber hinaus können die Inhalte durch kleine Kapitel (sogenanntes Micro-Learning) portionsweise genutzt werden. Und wenn der Inhalt nicht gleich im Kopf bleibt, so ist ein Anschauen danach jederzeit möglich.

5. Individuelles Lerntempo durch lösungsorientierten Lernkonsum

Viele Präsenzschulungen werden in der durchschnittlichen Zeit von 30-45 Minuten abgehalten. Das Thema wird dabei vom Dozenten konsequent und im Sinne der Pünktlichkeit durchgeführt. Für Personen mit individuellem Lerntempo, Sprachbarrieren oder geringerem Kenntnisstand wird es schwierig, erfolgreich in der Schulung Schritt zu halten.
Durch eLearning ist es möglich, im eigenen Lerntempo Inhalte zu verarbeiten. Ein Gruppenzwang, zu schnell oder zu langsam im Thema zu lernen, entfällt. Personen mit Sprachproblemen oder Migrationshintergrund können durch mehrsprachige Versionen oder Übersetzungshilfen auch Fachthemen besser verstehen. Auch Personen mit Einschränkungen wie Seh- oder Hörhilfen können die Inhalte durch kontrast- oder audiovisuelle Hilfen leichter konsumieren. Gerade in den letzten Jahren ist durch die Anhebung des Renteneintrittsalters immer häufiger auch ältere Menschen in den Unterweisungen.

Fazit
Es kann durch eLearning mehr Flexibilität im Bereich der Pflichtschulungen erzielt werden. Alleine die Zeit- und Kostenersparnis ist für viele Unternehmen ein spannendes Thema. Besonders in Zeiten von Corona, wo Schulungen in Präsenz kaum oder gar nicht möglich sind, bieten digitale Schulungen eine effektive Methode, um die Qualität und Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten. Darüber hinaus kann das Personal einfach, flexibler und vor allem individueller die Schulungsinhalte konsumieren. Zwar ist die Präsenzschulung interaktiver im sozialen Austausch. Doch mit Möglichkeiten für Rückfragen, Einzelgesprächen oder Forenbeiträgen mit FAQ-Aufbau ist hier mehr Feedback seitens des Personals möglich. In einer Gruppe traut sich nicht jeder eine vermeintlich dumme Frage zu stellen.

Mit WELLearnings einfach mal eine Lernwelt testen
Vielleicht haben Sie ja auch schon mal an die Möglichkeiten von eLearning gedacht und möchten die Vorteile in Ihrem Unternehmen entdecken? Dann testen Sie doch mal unsere Lernwelt “WELLearnings” kostenlos und lassen sich von unseren Experten beraten.

ENTDECKEN SIE MEHR

Lernwelt
Michael Radmer

Warum Konflikte im Unternehmen teuer sind

Ein Streit oder Konflikt ist aber nicht nur störend und belastend für die Beteiligten, sondern auch richtig teuer. Kosten, die durch Konflikte oder deren Folgen entstehen, kann man sehr genau berechnen. Für das Unternehmen ist es somit sehr relevant, mehr in die Lösungen von Konflikten zu investieren.

Mehr Lesen »